Follwo us on Facebook
Follwo us on Xing

Selbstfahrende Feldspritze 5430i

Von unseren Kunden angeregte Lösungen

Unser Flaggschiff, die selbstfahrende Feldspritze 5430i ist auf die Anforderungen von Grossbetrieben und Lohnunternehmen zugeschnitten, für die höchste Produktivität, überragende Genauigkeit und vielseitige Einsatzmöglichkeiten bei unterschiedlichsten Feldfrüchten (hochwertige Kulturen, hohe Bestände) und Fahrgassensystemen zählen. Diese leistungsstarke selbstfahrende Feldspritze bietet Zuverlässigkeit und Komfort auf Traktorenniveau – und dazu viele Vorteile, die Ihnen Ihre Arbeit erleichtern.

Höchste Genauigkeit

  • Vollintegriertes „Solution Command“ System
  • SprayerPro, BoomTrac und AutoTrac

Absolute Vielseitigkeit

  • Hydraulische Spurweitenverstellung
  • 1,10 m Bodenfreiheit
  • Allradlenkung mit 4 Betriebsarten

Hohe, stabile Leistung

  • Luftgefedertes Fahrwerk
  • Vierstufiger hydrostatischer Fahrantrieb
  • Spritzbrühebehälter: 4000 l
  • Spritzgestänge von 24 – 36 m
Anhängefeldspritze R900i

Hauptmerkmale

Rahmen 

Stabiles Rahmenkonzept
Unsere Feldspritzen 5430i besitzen einen auf grosse Belastungen und breite Spritzgestänge ausgelegten, stabilen Rahmen aus Rohrstahl mit folgenden Leistungsmerkmalen:
 
  • Hochbelastbarer Rahmen für Transportgeschwindigkeiten bis zu 40 km/h und Arbeitsgeschwindigkeiten bis zu 20 km/h selbst unter härtesten Feldbedingungen.
  • Bis zu 110 cm hohe Bodenfreiheit für eine schonende Behandlung hoher Bestände.
  • Niedriger Schwerpunkt für höchste Stabilität auch beim Spritzen am Hang, mit schmaler Spurweite, bei Bodenunebenheiten und beim Einsatz der Allradlenkung am Vorgewende.
  • Eine Plattform Optionen und Zusatzausrüstungen. Hierdurch wird das nachträgliche Aufrüsten Ihrer Feldspritze beispielsweise mit einer Anhängekupplung deutlich erleichtert.
  • Optimale Gewichtsverteilung für beste Traktion und minimale Bodenverdichtung.
 
Perfekter Aufbau von Motor, Kabine, Brühebehälter und Gestänge
Bei unserer Feldspritze 5430i liegen der Motor vorn, Kabine und Brühebehälter in der Mitte und das Spritzgestänge hinten. Das Ergebnis ist ein extrem gut ausbalanciertes Fahrzeug, ganz gleich ob das Gestänge ein- oder aufgeklappt oder der Brühebehälter voll oder leer ist.

Dazu bietet Ihnen die hoch und mittig angebrachte Kabine eine hervorragende Rundumsicht.

Die Aufstiegsleiter mit rutschfesten Stufen und Handlauf fährt automatisch hoch, sobald eine Fahrgeschwindigkeit von 3 km/h erreicht wird. Sie wird automatisch abgesenkt, sobald der Bediener den Leerlauf einlegt und vom Sitz aufsteht bzw. den Motor ausschaltet. Darüber hinaus lässt sich die Leiter auch jederzeit manuell bedienen.
 

Hochbelastbare Achsen
Die ausgesprochen robusten Achsen unserer Feldspritze 5430i stehen für Langlebigkeit und Sicherheit. Sie sind für höchste Lasten mit vollem Brühebehälter, schwierigste Feldbedingungen und hohe Transportgeschwindigkeiten bis zu 40 km/h konzipiert.
 

Hochbelastbare Achsen
Die ausgesprochen robusten Achsen unserer Feldspritze 5430i stehen für Langlebigkeit und Sicherheit. Sie sind für höchste Lasten mit vollem Brühebehälter, schwierigste Feldbedingungen und hohe Transportgeschwindigkeiten bis zu 40 km/h konzipiert.

Einzelradaufhängung mit Luftfederung
Die 5430i verfügt über eine Einzelradaufhängung mit Luftfederbälgen. Der vollgefederte Rahmen erklärt ihre beachtliche Leistung auf dem Feld und der Strasse selbst unter härtesten Bedingungen:
 
  • Arbeitsgeschwindigkeiten bis zu 20 km/h und Transportgeschwindigkeiten bis zu 40 km/h dank vollgefedertem Rahmen.
  • Hohe Stabilität und Verteilgenauigkeit dank perfekter Isolierung des Spritzgestänges von den Maschinenbewegungen.
  • Konstant hoher Federweg, ob bei vollem oder leerem Brühebehälter.
  • Automatische Niveauregulierung zwischen vollem und leerem Brühebehälter.
  • Optimale Stabilität und Traktion am Hang durch Federbeine, die nur vertikale Bewegungen zulassen.
  • Besonders strapazierfähiges, chemikalienbeständiges Gummi.
 
Der grosse Federweg von +/- 10 cm (20 cm insgesamt) schluckt härteste Stösse selbst bei hoher Arbeitsgeschwindigkeit auf unebenem Feld.
 

Dank der Allradlenkunglässt sich die Feldspritze 5430i noch leichter lenken und bestandsschonend am Vorgewende wenden. Dazu senkt sie den Bodendruck und die Bodenverdichtung beim Arbeiten im Hundegang.

Im Hinblick auf die Lenkung haben Sie die Wahl zwischen drei Betriebsarten:
 
  • Vorderradlenkung
  • Allradlenkung
  • Hundegang
 
Die Wahl der gewünschten Lenkung erfolgt entweder über 2 Kipphebel an der CommandArm Bedienkonsole, einen Fussschalter unweit der Lenksäule oder über das Vorgewendemanagement (HMS) am Monitor 2600.
 
Befüllung 
Schnelle, automatische Befüllung mit SolutionCommand
Die R900i verfügt über zwei selbstansaugende Kolbenmembranpumpen, die eigens für diesen Zweck konstruiert wurden. Darüber hinaus gestattet Ihnen SolutionCommand auf Knopfdruck zu befüllen, zu mischen, zu spritzen und im Rahmen des mehrzyklischen Rückstandmanagements zu spülen - und Sie steuern alles bequem von Ihrer Kabine aus. Sie können die Mischleistung sogar von Ihrem GreenStar-Monitor aus einstellen. Geben Sie einfach Ihre Daten ein, und SolutionCommand kümmert sich um den Rest.
 

  
Power - Fill Einspülschleuse
Diese speziell entwickelte Einspülschleuse befüllt grosse Volumen schnell, präzise und sicher. Ein leistungsfähiger Injektor saugt Pflanzenschutzmittel schnell an und begrenzt damit das Risiko des Schäumens.
 

  
Selbstansaugende Kolbenmembranpumpe
Die R900i verfügt über eine selbstansaugende Kolbenmembranpumpe, die speziell für diese Aufgabe entwickelt wurde. Sie nutzt zwei langlebige Sechszylinder-Feldspritzenpumpen. Die wahlweise eingebaute zentrifugale Füllpumpe sorgt für eine noch grössere Füllkapazität bei allen Modellen.
- Optionale High Flow-Spritzleistung mit hohem Durchfluss
- Automatische Mischleistungssteuerung
- Die optionale Zentrifugalpumpe steigert die Füllleistung auf bis zu 700 l/min.
 
Transport 
Schneller Transport
Mit ihrem niedrigen Schwerpunkt und ihrer gleichmässigen Gewichtsverteilung ist die Feldspritze R900i für Geschwindigkeit und Stabilität ausgelegt. Selbst mit einem vollen Tank lässt sie sich leicht mit Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h (falls zulässig) ziehen. Da Zeit auf der Strasse gleichbedeutend mit Ausfallzeit ist, sparen Sie jedes Mal, wenn Sie zum Feldeinsatz fahren, Geld.

  
ProRoad-Achsfederung
Stösse und Vibrationen belasten nicht nur den Fahrer, sondern auch die gesamte Maschine. Deswegen ist der R900i serienmässig mit ProRoad-Achsfederung ausgestattet. Diese Zweilenker-Achsfederung verfügt über robuste, wartungsfreie Polyurethandämpfer, um Stösse auf der Strasse und im Feld abzufangen. Dies sorgt für mehr Komfort, ein sanfteres Fahrgefühl, eine grössere Spritzgenauigkeit und eine längere Lebensdauer der Feldspritze.
 

  
Stabile Karosserie
Die gesamte Karosserie der R900i ist speziell auf ihre Aufgabe ausgelegt. Das Herzstück des Hauptrahmens besteht in der Kreuzstruktur im mittleren Abschnitt. Dadurch kann die Karosserie Drehmomente und Bewegungen besser absorbieren, wodurch die Gefahr von Materialermüdung und -belastung verringert wird.
 
Wahl der Kupplung
Die serienmässige Verwendung einer K80-Kugelkupplung sorgt für eine feste, positive Verbindung zwischen Feldspritze und Traktor.

Schmale Deichsel
Die R900i verfügt bietet eine schmale Deichselauslegung, die enge Kurvenfahrten und ruhiges Spurhalten in der Untenanhängung ermöglicht.
 

  
BoomGuard-Federungssystem
Positive Schwingungen ohne Vibrationen. Spritzgestänge sind vor allem während des schnellen Transports auf der Strasse besonders belastungs- und verschleissanfällig. Das BoomGuard Federungssystem hält die Vibrationen selbst bei extremer Beanspruchung auf geringstem Niveau.
Druckspeicher im Gestängeaushub sorgen für zusätzlichen Halt, und spezielle Transportrollen führen das Gestänge sanft und gleichzeitig fest - im Sinne einer längeren Lebensdauer und eines geringeren Schadensrisikos.
 
PowerTech Plus Motor 

Erprobte Technologie
Der extrem leistungsstarke John Deere PowerTech Plus Motor (Abgasstufe III) mit 6,8 Liter Hubraum liefert zuverlässig die nötige Power für schwierigste Feldbedingungen. Mit seinen 169 kW (230 PS) (ECE R24) erlaubt er bei niedriger Motordrehzahl Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 20 km/h und Transportgeschwindigkeiten von bis zu 40 km/h. Dazu verleiht das bewährte vollelektronische Motormanagementsystem unseren Motoren eine optimale Durchzugskraft.

Vierventiltechnik und Hochdruck-CommonRail Einspritzung
Die einzigartige Kombination aus Vierventiltechnik und vollelektronischem Motormanagementsystem im Verbund mit der Hochdruck-CommonRail Einspritzung erklärt die konkurrenzlose Leistung und den niedrigen Kraftstoffverbrauch unserer Motoren:
 
  • 15PS Extra Power für mehr Leistung.
  • 230 PS Motorleistung bei niedrigen 1900 Umdrehungen (Senkung des Kraftstoffverbrauchs) dank breitem Konstantleistungsbereich.
  • Hohes Konstantdrehmoment
 
Die variable Turboladergeometrie (VGT) sorgt durch den optimierten Luftfluss für einen Leistungsschub und verbessert so das Drehmoment und das Ansprechverhalten des Motors.
 

Durchgehender Brückenstahlrahmen
Der Motor lagert im Rahmen auf Silentblöcken und wird so effizient vor Schwingungen geschützt. Hierdurch werden Motorblock und Rahmen deutlich weniger belastet. Auch die Schall- und Vibrationsbelastung anderer Komponenten wie Kabine und Spritzgestänge wird durch den vollgefederten Rahmen spürbar gesenkt.
 

Leichter Zugang zum Kühler
Durch die versetzt angeordneten Wärmetauscher/Kühler ist der Zugang zum Motorkühler und dessen Reinigung sehr leicht. Das duale Kühlersystem wird im Frontbereich durch ein feinmaschiges Sieb vor Verstopfung geschützt. Das Sieb lässt sich zur schnellen und einfachen Reinigung von beiden Seiten herausnehmen. Zum zusätzlichen Schutz des dualen Kühlersystems ist frontseitig am Kondensator der Klimaanlage ein weiteres feinmaschiges Sieb angebracht.
 

Geschlossenes Kühlsystem
Das Pkw-ähnliche geschlossene Kühlsystem trägt zur herausragenden Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit der Feldspritze bei. Das wartungsfreie System sorgt für einen konstanten Kühlmittelstand und somit für eine optimale Kühlleistung.
 
Antrieb 

Hohe Transportgeschwindigkeit
Wenn die Bedingungen ideal sind, müssen Sie in kürzester Zeit auf dem Feld sein. Durch den leistungsstarken Fahrantrieb mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 40 km/h vergeuden Sie keine Zeit auf der Strasse, sondern nutzen sie effizient auf dem Feld.

Der feine John Deere Unterschied:
  • Zuverlässige Leistung unter allen Bedingungen dank hydrostatischem Fahrantrieb mit verstellbaren, schnelllaufenden Radmotoren und mechanischen Endantrieben. 4 während der Fahrt schaltbare Geschwindigkeitsbereiche ohne Leistungsverlust.
  • Planetenendstufen mit eingebauten, schnelllaufenden Radmotoren an jedem Rad.
  • Integriertes Verteilerventil zur Vermeidung von Schlupf und Optimierung des Antriebs auf feuchten und weichen Böden.
  • Zur zusätzlichen Verbesserung der Steigfähigkeit in extremen Hanglagen ist eine Hill Climber Ausstattung optional erhältlich.
  • Auf maximale Leistung, Produktivität und Effizienz ausgelegter hydrostatischer Fahrantrieb.
 

Hydrostatische Tandempumpen
Die Pumpen werden direkt über eine Welle des Motors angetrieben. Die Steuerung des Antriebs erfolgt über den Fahrhebel in der Kabine.
 

Radmotoren
Die vier schnelllaufenden Radmotoren mit variablem Hub besitzen vollintegrierte mechanische Endantriebe.
 

Hydraulikölkühler
Rechts von der Kabine befindet sich ein leistungsstarker Ölkühler für den auf hohen Druck und hohe Temperaturen ausgelegten Hydraulikölkreislauf des Fahrantriebs. Der Ölfluss für den niedrigen Druck- und Temperaturbereich, der über die dritte hydrostatische Pumpe alle hydraulischen Nebenfunktionen wie das Flüssigkeitssystem und Spritzgestänge versorgt, passiert nicht den Ölkühler, sondern wird direkt dem Hydrauliköltank zurückgeführt.
 
Kabine 

Einfache Einstellung, einfache Bedienung
Das Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben in Ihrem Betrieb. Sie müssen nicht nur die Feldspritze fahren und ein grosses Spritzgestänge handhaben, sondern auch zahlreiche kritische Funktionen steuern. Deshalb haben wir unsere langjährige Erfahrung beim Bau von Traktorkabinen in die geräumige und leise Kabine der 5430i einfliessen lassen. Das Ergebnis: Komfort der Extraklasse, den Ihnen keine andere Feldspritze bieten kann. Geniessen Sie eine Rundumsicht ohnegleichen mit bester Sicht auf das Gestänge und die Vorderreifen.

Die geräumige, ergonomische Kabine der 5430i hat das Niveau eines 5R Premium-Traktors. Die ergonomisch geformten Bedienungselemente sind griffgünstig und logisch platziert und erlauben eine einfache Einstellung und ermüdungsfreie Bedienung von Fahrzeug und Flüssigkeitssystem auch an langen Arbeitstagen. Der GreenStar Monitor zur Steuerung ISOBUS-fähiger Maschinen und Geräte erleichtert das Aufrüsten der Feldspritze mit unseren i-Lösungen.
 

Ergonomische Steuerung
Die perfekt ausgestattete, geräumige Kabine der 5430i bietet Ihnen den legendären Komfort unserer Traktorkabinen: angenehm leise, bequem und mit herausragender Rundumsicht. Alle Bedienungselemente sind griffgünstig platziert.
Mit dem Fahrhebel steuern Sie alle wichtigen Feldspritzfunktionen bequem mit einer Hand. So wird stressfreies Arbeiten Wirklichkeit.
 

Beste Sicht
Die hoch und mittig angebrachte Kabine bietet mit ihren abgerundeten Heckfenstern ohne Eckpfosten eine perfekte Rundumsicht und gibt den Blick auf alle wichtigen Front- und Heckelemente der Feldspritze und das Gestänge frei. Auch auf der Strasse werden Sie die hohe Kabinenposition und die niedrige Transporthöhe des Spritzgestänges zu schätzen wissen.
 

Luftgefederter Komfortsitz
Der luftgefederte Sitz fängt alle Stösse und Schwingungen ab und lässt Sie auch lange Arbeitstage entspannt und ermüdungsfrei überstehen. Auf diesem in Höhe und Länge verstellbaren Sitz mit beliebig einstellbarer Rückenlehne findet jeder seine ideale Sitzposition für bedingungslosen Fahrkomfort. Dank der schweissabsorbierenden Aktivkohleschicht im Polster bleibt der Sitz immer angenehm trocken
 

CommandArm
Der CommandArm ist ergonomisch als Bedienkonsole im Fahrersitz integriert. Alle wichtigen Feldspritzenfunktionen sind für optimalen Bedienkomfort griffgünstig am CommandArm oder am Fahrhebel zusammengefasst.

Über den CommandArm steuern Sie:
- die Pumpen (Ein/Aus-Schalter) und das Rührwerk (Ein/Aus-Schalter)
- die Allradlenkung (Ein/Aus-Schalter)
- den Hundegang (Ein/Aus-Schalter)
- die Rand- bzw. Weitfwurfdüsen (je nach Feldspritzenausstattung)
- das Handgas
- die Aufstiegsleiter (Auf/Ab)
- die Spurweitenverstellung (Schalter unter der hochklappbaren Konsole).
 
Anhängekupplung 

Die 5430i lässt sich optional mit einer Anhängekupplung ausstatten. So verbessern Sie beispielsweise durch das Mitführen eines Wassertanks die Logistik und steigern Ihre Produktivität. Sie besitzt eine automatische Kupplungsvorrichtung sowie Anschlüsse für die Anhängerbleuchtung und Bremsen im Falle von Anhängern mit pneumatischer Bremsanlage

Die Anhängekupplung erlaubt das Mitführen von Anhängern bis zu 16 t Gesamtgewicht.

Ihre Vorteile:
 
  • Mitführen von bis zu drei zusätzlichen Tankfüllungen Wasser.
  • Mitführen eines kleineren Spritzmittel-Anhängers.
  • Weniger Zeit auf der Strasse und somit mehr produktive Zeit auf dem Feld.
  • Kosteneinsparungen, da zusätzlicher Traktor und Fahrer entfallen.
  • Höhere Flächenleistung ohne zusätzliche Gewichtsbelastung der Feldspritze und dadurch Schonung des Bodens und der Bestände.
  • Höhere Autonomie der Maschine. Maximale Produktivität.
  • Höchste Vielseitigkeit und Flexibilität.
 
Spritzgestänge 

Stabile Spritzgestänge
Unsere eigens für die 5430i entwickelten 2-fach geklappten Spritzgestänge mit 24 m bis 36 m Arbeitsbreite sind eine robuste Vierkantrohr-Schweisskonstruktion aus hochfestem Stahl und bürgen über Jahre für störungsfreie Leistung. Das stabile Gerüst hält optimal Torsionskräften, Stössen und Schwingungen stand und sorgt so für eine hohe Verteilgenauigkeit selbst unter schwierigsten Feldbedingungen.

Die Klappung der Spritzgestänge erfolgt schonend und zuverlässig über Hydraulikzylinder mit Endlagendämpfung ohne Einsatz von Ketten, Kettenrädern und Drahtseilen.
 

Einstellung der Arbeitshöhe
Das über zwei Hydraulikzylinder gesteuerte Parallelogramm erlaubt die Einstellung von Arbeitshöhen zwischen 50 cm und 240 cm (je nach Bereifung). Dadurch sind unsere Spritzgestänge vielseitig einsetzbar, sei es für die Frühbehandlung niedriger Bestände oder das Spritzen sehr hoher Bestände. Dank hoher Bodenfreiheit wird bei jeder Arbeitshöhe eine schonende Behandlung garantiert.
 

Einstellung der Arbeitshöhe
Das über zwei Hydraulikzylinder gesteuerte Parallelogramm erlaubt die Einstellung von Arbeitshöhen zwischen 50 cm und 240 cm (je nach Bereifung). Dadurch sind unsere Spritzgestänge vielseitig einsetzbar, sei es für die Frühbehandlung niedriger Bestände oder das Spritzen sehr hoher Bestände. Dank hoher Bodenfreiheit wird bei jeder Arbeitshöhe eine schonende Behandlung garantiert.
 

Vielseitige Klappung
Unsere Spritzgestänge können voll oder auf reduzierte Breite aufgeklappt werden. Dies ermöglicht eine optimale Anpassung an unterschiedliche Feldbedingungen, Fahrgassensysteme und Reihenabstände. Zudem lassen sich die äusseren Teile des Gestänges einzeln einklappen. Das erleichtert das Umfahren von Hindernissen und Wenden am Vorgewende.
 

Druckumlaufsystem
Die 5430i ist serienmässig mit einem Druckumlaufsystem mit pneumatischer Düsenabschaltung ausgerüstet. Der Vorteil? Die Düsen werden ohne Verzögerung geöffnet und geschlossen. Dazu sorgt die Dauerzirkulation mit hohem Druck und hoher Durchflussrate dafür, dass sich kein Spritzmittel absetzt und die Düsen verstopft.
 

Transportrollen
Die Spritzgestänge werden parallel zum Boden geklappt und liegen auf grossen, robusten Rollen auf, die dem Gestänge während des Transports ein gewisses Spiel gewähren. Hierdurch werden die Gestänge zusätzlich geschont und ein störungsfreier Betrieb über lange Jahre hinweg gewährleistet. Die extrem niedrige Transporthöhe des Spritzgestänges sorgt für optimale Sicht bei Strassenfahrten.
 
Pendelaufhängung 

Erstklassige Gestängedämpfung
Das Zentralpendel ist das Geheimnis der Spritzgenauigkeit. Im Verbund mit dem hochfesten, dreidimensionalen Gestänge sorgt es für höchste Stabilität unter allen Bedingungen. Die Pendelaufhängung mit Stossdämpfern und horizontaler Gestängedämpfung wurde von unseren Anhängefeldspritzen der Serie 800 übernommen. Sie isoliert das Spritzgestänge von den Maschinenbewegungen und bewirkt damit hohe Stabilität und Verteilgenauigkeit.
 

Zentralpendelaufhängung
Harte Feld- und Spritzbedingungen können bisweilen in hohem Masse das Spritzbild beeinträchtigen. Die ausgeklügelte Aufhängung unserer Spritzgestänge sorgt für eine konstant hohe Verteilgenauigkeit. Sowohl vertikale und horizontale als auch Pendelbewegungen werden effizient ausgeglichen. Die Zentralpendelaufhängung mit Stossdämpfern sorgt für eine ausgezeichnete Schwingungstilgung. Die horizontale Gestängedämpfung lässt ein gewisses Spiel zu und isoliert so das Spritzgestänge von den Maschinenbewegungen. Als zusätzliche Dämpfung dienen Gummipuffer. Das Ergebnis sind eine optimale Gestängeführung und Spritzgenauigkeit.
 

Horizontale Gestängedämpfung
Die Gestängedämpfung bestehend aus mehreren zwischen Eisenplatten übereinander angebrachten Gummipuffern fängt horizontale Stösse ab und sorgt so für beste Stabilität bei Bodenunebenheiten sowie beim Beschleunigen, Bremsen und schnellen Wenden am Vorgewende.
 
Pumpen 

Kolbenmembranpumpen
Die 5430i lässt sich in Anpassung an die gewünschten Ausbringmengen und -geschwindigkeiten sowie die benötigte Befüllleistung mit verschiedenen Pumpen ausstatten:
 

Der Antrieb der Kolbenmembranpumpen erfolgt über einen Hydraulikmotor. Durch den Software-gesteuerten Durchsatz wird sichergestellt, dass die Pumpen stets im optimalen Geschwindigkeitsbereich laufen und einen konstant hohen Durchsatz bei minimalem Verschleiss erzielen. Bei den Pumpen handelt es sich um Verdrängerpumpen.

Eine flexible Membran in jedem Zylinder trennt die Antriebseinheit der Pumpe von der Spritzbrühe. Die Membran ist an einem Kolben befestigt und über das Kurbelgehäuse im Ölbad gelagert.

Ihre Vorteile:
  • selbstansaugende Pumpe: mögliche Befüllung eines vollkommen leeren Behälters auch ausgehend von einer tiefer liegenden Quelle.
  • hoher Durchsatz: grössere Spritzmengen und/oder höhere Arbeitsgeschwindigkeiten ohne Beeinträchtigung der Rührwerksleistung
  • schnelle Befüllung des Behälters
  • nach Bedarf auch Spritzen bei niedriger Motordrehzahl.
  • hoher Druck nach Bedarf: für Arbeiten mit driftreduzierender Induktionsdüse (empfohlener Druck von 5 bis 8 bar) oder für Nebenfunktionen (Rührwerk, Einspülvorrichtung, Reinigung, usw.), die einen hohen Druck (8 bis 10 bar) erfordern.
  • Verdrängerpumpe: die Pumpenleistung ist nahezu unabhängig vom Druck und sorgt so für einen konstanten Durchsatz und eine konstante Ausbringgeschwindigkeit.
  • störungsfreier Betrieb: die Pumpe kann ohne Schaden trocken laufen (im Gegensatz zu einfachen Kolben- oder Zentrifugalpumpen).
  • minimale Spritzmittelablagerungen.

Bedienung der Kolbenmembranpumpen
Während des Spritzens werden die Kolbenmembranpumpen in der Kabine über einen Schalter am CommandArm ein- bzw. ausgeschaltet. Während der Befüllung ist hierzu der Schalter an der SCS-Bedienkonsole (Solution Command-System) zu betätigen.
 

Zentrifugalpumpe für die Schnellbefüllung
Neben der Wahl zwischen einer oder zwei Pumpen lässt sich die selbstfahrende Feldspritze 5430i zusätzlich zur Kolbenmembranpumpe von 280 l/min auch noch mit einer Zentrifugalpumpe mit einer stattlichen Leistung von 700 l/min ausrüsten.
 

Füllstandsfühler
Zur Vermeidung von Pumpenschäden sind die Kolbenmembranpumpen der 5430i serienmässig mit einem Ölfüllstandsfühler ausgerüstet. Bei einem zu niedrigen oder zu hohen Ölstand wird der Bediener über den GreenStar Monitor umgehend gewarnt.
 
Brühebehälter 

Der 4.000 Liter fassende, robuste Brühebehälter aus hochfestem Polyethylen ist so geformt, dass er restlos entleert und ausgespült werden kann. Die Spritzbrühe wird im Rührwerk durch Hochdruckinjektoren maximal in Lösung gehalten und während des Ausbringens gründlich gemischt. Sinkt der Flüssigkeitspegel im Brühebehälter unter einen bestimmten Wert, nimmt die Rührintensität automatisch ab. Darüber hinaus können Sie einen Wert programmieren, bei dem das Rührwerk komplett abgeschaltet wird.

Die Reinigung der Feldspritze 5430i erfolgt vollautomatisch mit dem „Solution Command“-System. Sie wählen einfach die zu reinigenden Bereiche, drücken auf „Start“ und schön läuft der gewünschte Reinigungsgang automatisch ab. Schneller und einfacher geht es nicht.
 

Fassungsvermögen des Brühebehälters
Der Brühebehälter fasst nominal 4000l und hat ein zusätzliches Fassungsvermögen von 10%, sodass absolut 4440l Brühe mitgeführt werden können.
 
  • Vermeidung von Überfüllung (z.B. durch Schaumbildung).
  • grösseres Fassungsvermögen für nicht schäumende Spritzmittel.


Traggestell und Befestigungsgurte
Zur Vermeidung von Rissen und Schäden insbesondere bei hohen Transportgeschwindigkeiten ist der Brühebehälter der 5430i nicht direkt am Feldspritzenrahmen angeschraubt. Er liegt auf einem zusätzlichen Traggestell auf und ist mit zwei Befestigungsgurten gesichert. Durch die Schraubbefestigung des Traggestells am Rahmen der 5430i lässt sich der Brühebehälter leichter warten und schneller demontieren.
 

Mechanische Füllstandsanzeige
Zur Messung des Brühestands ist ein Schwimmer in der Mitte des Brühebehälters angebracht. Die mechanische Füllstandsanzeige umfasst:
 
  • einen Schwimmer aus chemikalienbeständigem Polyethylen
  • der Schwimmer ist in der Mitte des Behälters an einer Edelstahlschiene montiert, um eine präzise Messung ungeachtet der Maschinenposition zu gewährleisten.
  • einen robusten Edelstahlkabel mit präziser Rollenführung.

Digitale Füllstandsanzeige
Zusätzlich zur mechanischen Füllstandsanzeige besitzen die Feldspritzen 5430i in Serie eine digitale Füllstandsanzeige. Ein nah am Boden des Behälters (Sumpf) angebrachter, hochpräziser Drucksensor (0-250 mbar / 0-20 mA) misst akkurat den Brühestand.

Am GreenStar Monitor werden durch den Drucksensor mit Digitalanzeige neben dem aktuellen Brühestand auch noch andere wichtige Spritzdaten angezeigt:
 
  • aktueller Brühestand
  • Restfläche (Berechnung der mit der aktuellen Restmenge und Ausbringgeschwindigkeit behandelbaren Fläche)
  • Reststrecke (Berechnung der mit der aktuellen Restmenge, Ausbringgeschwindigkeit und Gestängebreite (Teilbreitenschaltung) behandelbaren Strecke
Bedienstation 

Zentrale Bedienstation
Die Bedienstation an der linken Seite der Feldspritze bietet Ihnen leichten Zugang zu den Spritzmitteln und allen wichtigen Funktionen wie Befüllung, Reinigung und Rührwerk. Verständliche Symbole reduzieren die Gefahr von Fehlbedienungen. Die Bedienstation besteht aus folgenden Elementen:
 
  • Handwaschbehälter
  • Box zur Aufbewahrung der Spritzmittel
  • Bedienkonsole des „Solution Command“-Systems
  • Verschliessbare Box mit zwei Fächern für die Schutzkleidung
  • Einspülschleuse Anschluss zum Befüllen des Klarwasserbehälters
  • Anschluss zum Befüllen des Brühebehälters
 
Die 5430i besitzt eine Transportbox zum Mitführen von bis zu 200 Liter Spritzmitteln in verschieden grossen Verpackungen und Behältern.
Eine verschliessbare Box erlaubt die Aufbewahrung von sauberer und gebrauchter Schutzkleidung in zwei getrennten Fächern.
 

Die Einspülschleuse der 5430i fasst 55 Liter und besitzt einen integrierten Spülkopf. Für den schnellen und sicheren Zugang vom Boden aus lässt sich die breite Einspülvorrichtung ausschwenken. Ein bedienerfreundlicher Schliessmechanismus sorgt dafür, dass die Einspülvorrichtung während des Transports und Spritzens sicher verriegelt ist. So lassen sich verschiedene Spritzmittel (Flüssigmittel, Granulate und Pulver) während der Befüllung des Brühebehälters schnell und einfach mit Klarwasser einspülen.
 

Unser ausgeklügeltes „Solution Command“-System automatisiert alle Funktionen des Flüssigkeitssystems und wird über den GS 2600 Monitor und die SCS-Bedienkonsole an der Bedienstation gesteuert: Befüllen und Reinigen des Brühebehälters, Ein-/Ausschalten des Rührwerks, Einspülen der Spritzmittel, usw.
 
Kabine & Bedienung 

Alle Bedienungselemente sind logisch und ergonomisch angeordnet. Am GreenStar Monitor 2600 nehmen Sie schnell und bequem alle Einstellungen von Fahrzeug und Flüssigkeitssystem vor. Mit dem Fahrhebel steuern Sie Fahrgeschwindigkeit, Teilbreiten, Gestängehöhe und -neigung und anderes mehr – bequem mit einer Hand. Damit hört die Bedienerfreundlichkeit der 5430i aber noch nicht auf: Zahlreiche automatisierte Systeme sorgen für absolut stressfreies Arbeiten.

Mit dem intelligenten Flüssigkeitssystem „Solution Command“ (SCS) benötigen Sie weniger Zeit zum Befüllen und Reinigen und können Ihre Zeit effektiv zum Spritzen nutzen. Die Einstellung erfolgt über den GreenStar Monitor und die Steuerung entweder aus der Kabine oder an der SCS-Bedienkonsole an der Bedienstation. Das SCS automatisiert alle Feldspritzenfunktionen, von der Befüllung des Brühebehälters über das Einspülen der Spritzmittel bis hin zum Reinigen.
 

Am GreenStar 2600 Monitor nehmen Sie alle Einstellungen des Fahrzeugs vor und haben alle Funktionen Ihrer Feldspritze 5430i unter Kontrolle. Er zentralisiert die Parametrierung und Steuerung Ihrer gesamten Feldspritze und macht damit die Nutzung und Bedienung anderer Anzeigen, Geräte und Instrumente überflüssig. Am Hauptbildschirm des GreenStar Monitors ist unten eine Statuszeile des Fahrzeugs eingeblendet, unabhängig davon, ob Sie die Vollbild- oder Mehrfach-Anzeige wählen. So überwachen Sie permanent die Feldspritze und können gleichzeitig zusätzliche AMS-Lösungen wie Lenksystem und Dokumentation nutzen.
 

CommandArm Bedienkonsole
Der CommandArm ist als Konsole im Fahrersitz integriert. Alle wichtigen Feldspritzenfunktionen sind für optimalen Bedienkomfort griffgünstig am CommandArm oder am Fahrhebel zusammengefasst.

Über den CommandArm steuern Sie:
 
  • die Pumpen (Ein/Aus-Schalter) und das Rührwerk (Ein/Aus-Schalter)
  • die Allradlenkung (Ein/Aus-Schalter)
  • den Hundegang (Ein/Aus-Schalter)
  • die Rand- bzw. Weitfwurfdüsen (je nach Feldspritzenausstattung)
  • das Handgas die Aufstiegsleiter (Auf/Ab)
  • die Spurweitenverstellung (Schalter unter der hochklappbaren Konsole)

Fahrhebel mit Bedientasten
Mit dem Fahrhebel legen Sie den Vor- und Rückwärtsgang sowie die Parkbremse ein. Darüber hinaus ermöglichen die Hebeltasten die Bedienung aller wichtigen Feldspritzenfunktionen. Einige weitere Funktionen des Spritzgestänges werden über die Tasten des Fahrhebels in Verbindung mit dem Fussschalter gesteuert:
 
  • Teilbreitenschaltung
  • Hangausgleich: Neigung des Gestänges links/rechts
  • Fahrstufenwahl
  • Ein/Ausschalten des Masterventils
  • Anheben/Absenken des rechten Spritzgestänges (variable Geometrie) – in Verbindung mit dem Fussschalter manuelles Ein/Aufklappen des äusseren rechten Gestängeteils
  • Anheben/Absenken des linken Spritzgestänges (variable Geometrie) – in Verbindung mit dem Fussschalter manuelles Ein/Aufklappen des äusseren linken Gestängeteils
  • Gestängehöhe: Anheben/Absenken des gesamten Spritzgestänges – in Verbindung mit dem Fussschalter automatisches schnelles Ein/Aufklappen des gesamten Spritzgestänges
  • Zu/Abschalten von AutoTrac
  • Zu/Abschalten von BoomTrac
Das i-Paket 

Intelligente Systemlösungen für den Pflanzenschutz


Jeder Tropfen zählt
Die Kosten für Pflanzenschutzmittel machen über 60 % Ihrer Gesamtaufwendungen für den Pflanzenschutz aus. Die präzise Ausbringung der richtigen Mengen ist daher von grösster Bedeutung. Unsere Feldspritzen sind die optimale Lösung. Denn dank modernster Technologien maximieren Sie mit diesen Feldspritzen Ihre Flächenleistung, minimieren Verluste und reduzieren Kosten in einem Ausmass, das noch vor einigen Jahren undenkbar gewesen wäre.

Die Kombination von zuverlässigen, langlebigen Maschinen und fachmännischer Unterstützung durch unsere erfahrenen Feldspritzenexperten macht klar: John Deere Qualität zahlt sich von Anfang an aus.

Wenn jeder Tropfen zählt, vertrauen Sie auf John Deere
Wir bieten Ihnen ein Komplettpaket mit intelligenten, innovativen und integrierten Lösungen. Kein anderer Hersteller verfügt über ein weltweites Entwicklungsprogramm für Feldspritzen, bei dem die Maschinen unter allen Bedingungen auf Herz und Nieren geprüft werden. Beim wem finden Sie ausgefeilte elektronische Steuersysteme, die nahtlos ineinander greifen und damit die Bedienung vereinfachen, die Spritzqualität verbessern und gleichzeitig wertvolle Daten erfassen? Und wer bietet Ihnen Komfort auf dem Niveau eines Traktors der Premiumklasse?

1. Zuverlässigkeit und Langlebigkeit
  • Wir entwickeln und fertigen alle Kernkomponenten – Motor, Getriebe, Kabine, Achsen, Spritzgestänge und Steuersysteme.
  • Strukturierte Produktentwicklung und strukturierte Prüfverfahren.
  • Rechnergestützte Entwicklungstechniken (FEM) im Verbund mit Belastungstests und Feldversuchen
 

2. Produktivität

  • Einzelradaufhängung mit Luftfederung und automatischem Niveauausgleich
  • Hydrostatischer Fahrantrieb mit mechanischen Endantrieben und Antriebsschlupfregelung
  • Hohe Transport- und Arbeitsgeschwindigkeiten (40 bzw. 20 km/h)
  • Zahlreiche Spritzgestänge
  • Verschiedene Pumpen zur Wahl
  • Anhängekupplung (Wahlausrüstung) zur Verbesserung der Maschinenleistung
 

3. Bedien- und Fahrkomfort

  • Traktorkabine der Serie 5000 für optimalen Komfort mit CommandArm und GreenStar 2-Steuerung
 

4. Präzises Arbeiten

  • i-Lösungen (AutoTrac, BoomTrac Pro, Sprayer Pro)
  • Besonders stabile Führung des Spritzgestänges
  • Druckumlaufsystem mit pneumatischer Düsenabschaltung (Wahlausrüstung)
  • Ausbringmengensteuerung mit Drucksensor und Durchflussmessung
 

5. Flexibilität

  • Hydraulische Spurweitenverstellung als Wahlausrüstung
  • Grosse Bodenfreiheit
 

6. Boden- und Bestandsschonung

  • Allradlenkung mit 3 Betriebsarten
  • Glatte Maschinenunterseite
 

7. Umweltschutz

  • Flüssigkeitssystem „Solution Command“ zur automatischen Befüllung und mehrstufigen Reinigung
  • FieldDoc mit variablen Ausbringmengen und der Möglichkeit, nach Applikationskarten zu arbeiten
  • ENTAM-Prüfung mit Auszeichnung bestanden.
 
 

GreenStar Monitor & iTC Empfänger


Schnelle Befüllung und Reinigung
Mit dem intelligenten Flüssigkeitssystem „Solution Command“ (SCS) benötigen Sie weniger Zeit zum Befüllen und Reinigen und können Ihre Zeit effektiv zum Spritzen nutzen. Die Einstellung erfolgt über den GreenStar Monitor und die Steuerung entweder aus der Kabine oder an der SCS-Bedienkonsole an der Bedienstation. Das SCS automatisiert alle Feldspritzenfunktionen, von der Befüllung des Brühebehälters über das Einspülen der Spritzmittel bis hin zur Reinigung.
 

GreenStar Monitor 2600 – das gesamte Fahrzeug unter perfekter Kontrolle
Der GreenStar Monitor 2600 ist die zentrale Benutzerschnittstelle der Feldspritze 5430i. Sämtliche Einstellungen von Fahrzeug und Feldspritze werden am farbigen Touch-Screen des GreenStar Monitors vorgenommen. Die Dokumentationsfunktionen sowie die Software für das Lenksystem sind bereits vorinstalliert. So können Sie umgehend vom Komplettpaket unserer i-Lösungen Gebrauch machen.
 

Der StarFire iTC Empfänger bildet zusammen mit dem GreenStar Monitor 2600 die Basis für unsere i-Lösungen.

Der StarFire iTC Empfänger integriert die Doppelfrequenz-GPS Technologie und den Neigungsausgleich. Über seine 20 Kanäle empfängt er die von den GPS-Satelliten gesendeten Signale und korrigiert diese automatisch für eine akkurate Positionsberechnung. Der StarFire iTC lässt sich dank seiner praktischen Halterungen schnell von einer zur anderen Maschine umsetzen.

Automation
 

Genauigkeit ist Trumpf

Die 5430i verdankt ihre hohe Genauigkeit einer gelungenen Kombination aus optimierter Gestängeführung, Einzelradaufhängung mit Luftfederung und unseren ausgeklügelten i-Lösungen für Feldspritzen:
 

AutoTrac – die Lenkautomatik sorgt für perfekte Geradeausfahrt. Aber das ist noch nicht alles: Sie arbeiten mit weniger Überlappungen und Fehlstellen, sparen Spritzmittel, schonen den Bestand und arbeiten ermüdungsfreier.
 

BoomTrac – die automatische Neigungs- und Höhenregelung des Gestänges. Mit BoomTrac steigern Sie Ihre Flächenleistung und können höchst effizient und präzise mit breiteren Gestängen arbeiten. Die automatische Gestängeführung misst anhand von zwei Ultraschallsensoren an jedem Gestängeende permanent den Abstand zwischen Gestänge und Bestand. Dadurch wird die Benetzung und Anlagerung verbessert und die Abdrift vermindert.
 

Sprayer Pro – ermöglicht die automatische Teilbreitenschaltung und das automatische Öffnen bzw. Schliessen des Hauptabsperrventils am Vorgewende. So werden Überlappungen bzw. Fehlstellen vermieden und Spritzmittel eingespart.
Sie haben die Wahl zwischen drei Betriebsarten:
 
 
Mit Sprayer Pro können Sie beispielsweise Überlappungen beim Spritzen von aggressiven Herbiziden vermeiden, um das Erntegut zu schonen. Hingegen ermöglicht Sprayer Pro auch eine lückenlose, sprich flächendeckende Ausbringung von Fungiziden. Sprayer Pro schliesst automatisch die Teilbreiten am Vorgewende und bei Keilen, wenn Sie in einen bereits gespritzten Bereich des Feldes gelangen oder Sie die Feldgrenzen überschreiten. Zur akkuraten Behandlung besonders empfindlicher Bestände können Sie am GreenStar Monitor einen Prozentwert (in 10 % Stufen) für die Überlappung wählen.

Dokumentation
 

Automatische Datenerfassung

Wer möchte sich vor oder nach einem langen Arbeitstag schon gern stundenlang mit Schreibarbeiten befassen? Dank unserer automatischen Datenerfassung FieldDoc können Sie sich das sparen! Mit FieldDoc und unserem Software-Partner LandData Eurosoft können Sie Ihre Arbeit im Büro am PC vorbereiten, auf einer Datenkarte speichern und die Daten dann in den GreenStar Monitor einspielen. FieldDoc erfasst automatisch jede einzelne Applikation, bequem während der Arbeit. Das erleichtert die lückenlose Rückverfolgbarkeit und Ihre Betriebsführung. Mit Applikationskarten lassen sich auch variable Ausbringmengen einfach und präzise aufzeichnen.
 

Kontakt

Beratung vor Ort
Kontaktformular Produkte 
Broschüre 
PDF Icon   Selbstfahrende Feldspritze 5430i
Produktvideos 
News 

Kleiner 5R ganz gross

Exklusiver Fahrbericht

Kleine mit einfacher Technik und die Grossen mit allen Technikraffinessen - so einfach läuft es im Traktorenverkauf nicht.

mehr

Leasing-Aktion Robert Aebi Landtechnik AG

Wir sind Ihr Partner wenn es um den Kauf von Maschinen und Fahrzeugen für die Landwirtschaft, das Kommunalwesen oder auch für die private Anwendung geht. Immer die passende Maschine, von namhaften Herstellern gefertigt und zu fairen Konditionen offeriert, das bieten wir Ihnen.


Die qualitativ hochstehenden Produkte können Sie NEU auch mit unserem hauseigenen Finanzierungmodul zu sehr attraktiven Konditionen bezahlen.
Lassen Sie sich überraschen und verlangen Sie noch heute ein Angebot. Gültig für alle Produkte aus dem Hause Robert Aebi Landtechnik AG!

mehr

Precision Farming: Wenn der Bauer seine Felder mit GPS vermisst

Reto Widmer von der SRF Digitalredaktion besuchte Hanspeter Lauper. Der Lohnunternehmer aus dem Bieler Seeland setzt beim Säen, Düngen und Ernten der Felder seiner Kunden immer mehr auf Precision Farming und Big Data.
 

mehr

Praxistest: John Deere 7250R passt wie angegossen

Ergebnisse Praxistest traction - Das Landtechnikmagazin für Profis

mehr

John Deere Traktoren der Baureihe 6MC und 6RC „Maschine des Jahres“

Redakteure von 16 deutschen sowie im Ausland erscheinenden Fachzeitschriften haben die neuen kompakten Vierzylinder-Traktoren der Baureihen 6MC und 6RC aus Mannheim zur „Maschine des Jahres“ gewählt. Damit würdigen sie die Eigenschaften dieser neuen Traktoren mit 90, 100 oder 110 PS Leistung, die erstmals auf der Agritechnica in Hannover der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurden, und, die in erster Linie für den Einsatz auf mittelgrossen Ackerbau-, Viehzucht und Gemischtbetrieben entwickelt wurden.

mehr

Agritechnica 2013: John Deere erhält zweimal Silber

Auf der vom 12. bis 16. November 2013 in Hannover stattfindenden weltweit grössten Landtechnik-Messe wurden zwei Innovationen von John Deere mit Silber prämiert.

mehr

Traktoren der Serie 6RC

Die neuen Alleskönner aus der Qualitätsschmiede John Deere. Die Serie 6RC von John Deere ist der grosse Bruder der Serie 6MC. Beide Serien bündeln die Leistungs- und Funktionsmerkmale grösserer Traktoren in einer kompakten Maschine. Sie sind der Beweis, dass Grösse allein nichts über Leistung aussagt.
 

mehr

6M und 6R jetzt auch kompakt

John Deere präsentiert drei neue, kompaktere Modelle in den Traktorserien 6M und 6R. Die in Mannheim gebauten neuen Traktoren 6MC und 6RC wurden speziell für mittel-grosse Ackerbau-, Viehhaltungs- und Mischbetriebe entwickelt und eignen sich ausserdem für Kommunen sowie für den Garten- und Landschaftsbau.

mehr

Ein Hirsch für alle Fälle

Ergebnisse eines Dauertests des dlz Agrar Magazin:

Angenehm beschleunigte unser John Deere 6125 R von 0 bis 40 km/h. Dieses Fahrgefühl verdankt der grüne Hirsch dem stufenlosen Getriebe AutoPowr. Aber der Allrounder mit 125 PS Nennleistung und 20 PS Extraleistung hat noch mehr zu bieten lesen Sie selbst.

mehr

Schwerer Hirsch mit wenig Durst

Ergebnisse eines Dauertests des dlz Agrar Magazin:

Selten waren wir bei einem Traktortest so gespannt auf die Praxisverbräuche wie beim John Deere 7230R. Denn für die „Nur Diesel“-Strategie mit Partikelfilter und EGR gab es von Seiten einiger Wettbewerber viel Häme. Doch unser Testkandidat mit CommandQuad-Getriebe überraschte über 300 Einsatzstunden in dieser Hinsicht positiv.

mehr

News 1 - 10 von 10